Markt und Straßen steh´n verlassen …

 

… still erleuchtet ist das Klassenzimmer der Klasse 2b in diesen vorweihnachtlichen Tagen. Mit dem Gedicht von Josef von Eichendorff beschäftigten sich die Kinder, schrieben es in ihrer schönsten Schrift ab und gestalteten es mit dem darin erwähnten geschmückten Fenster. Niedliche Teddybären, Puppen, funkelnde Tannenbäume, Lichterketten und sogar Schaukelpferde waren dann darin zu sehen. Ein Schuhkarton wurde zur Wichtelwerkstatt umgebaut und Inchies aus weihnachtlichem Geschenkpapier zurechtgeschnitten. Das sind kleine Quadrate, die danach mit gleichem Abstand angeordnet und aufgeklebt werden. Unsere große Wandtafel im Schulhaus zieren Weihnachtsengel und eine Nussknackerparade, die in den vorherigen Wochen im Kunstunterricht entstanden sind. Zum Abschluss dieser Weihnachtsprojekttage spielten wir im Schattentheater die Weihnachtsgeschichte der Geburt Jesu nach. Dieses geheimnisvolle Theaterspiel ist immer wieder faszinierend und die Kinder fanden es wunderbar. Frohe Weihnachten!