… ach nein, aber um Hühner ging es in unserem Unterricht schon. Die Kinder der beiden Klassen beschäftigten sich mit dem arbeitsreichen Leben auf dem Bauernhof. Genauer unter die Lupe kamen das Huhn und das Rind. Sie lernten die Merkmale der Tiere kennen, fanden heraus was sie fressen und wie ihre „Familienmitglieder“ heißen. Zum Abschluss dieses schönen Themas wanderten wir gemeinsam Mitte Mai zum Bauernhof der Familie Bauch nach Rüsdorf. Die Kinder erfuhren, dass viel Arbeit in der Aufzucht, Haltung und Pflege der 150 Kühe steckt. Sie durften sich den Stall und die Melkanlage anschauen. Ein Kalb ganz nah zu sehen und zu erleben, wie es sich anfühlt, wenn man es streichelt, war für alle ein tolles Erlebnis. Genau wie die frische Milch, die die Kinder kosten durften. Einfach lecker. Nachdem jeder einmal im Führerhaus eines Traktors Platz genommen hatte, wanderten wir zurück zur Schule. Vielen Dank an Familie Bauch, dass sie uns dieses Erlebnis wieder möglich gemacht hat. Es war ein schöner und interessanter Vormittag.