Am 31.5.2018 begaben wir, die dritten Klassen, uns nicht auf unsere Sitzplätze im Klassenzimmer, sondern in einen Sonderbus, der uns nach Langenchursdorf zum Luisenhof brachte. Dort erwarteten uns Frau Vondermühl und ein randvolles Tagesprogramm.

Los ging es mit einer kleinen „Begehung“ des riesengroßen Geländes samt Kräutergarten, Hofhund, Gänsen, Pferden und Eseln. Danach begaben wir uns zum Getreidefeld um dort unser gesammeltes Wissen aus den vorherigen Unterrichtsstunden anzuwenden und die angebauten Sorten wiederzuerkennen. Das klappte natürlich super – komisch nur, dass auf dem benachbarten Feld an diesen merkwürdig aussehenden Pflanzen keine Erdbeeren wuchsen…(es stellte sich heraus, dass es sich um Kartoffelpflanzen handelte)!

Während die 3b die Getreidepflanzen mit Frau Vondermühl genauer untersuchte, zu Mehl verarbeitete und Brötchen sowie ein Bilder-Brot backte, bereitete die 3a in der Zwischenzeit das Mittagessen zu. Wir schälten fleißig Möhren, wuschen Kartoffeln und gaben alles in den Kochtopf über der Feuerstelle. Dort köchelte es dann munter vor sich hin und wir durften uns auf der wunderschönen Spielwiese austoben.

Nun wurden die Gruppen getauscht und die 3b ging auf die Suche nach passenden Kräutern für unseren Quark. Dann wurde geschnippelt, verrührt und der Tisch für uns alle gedeckt, so dass wir gemeinsam Mittag essen konnten. So ein selbstgemachtes Essen ist schon köstlich!

Übrigens: ein Bilder-Brot besteht aus einem Brotteig, der mit kleinen, gekneteten Brotstücken verziert wird. Unsere Brote zierten Ähren, Katzen, kleine Brote, Sterne, Herzen, Brezeln - schauen Sie mal auf das Foto, vielleicht erkennen Sie ja noch ein paar Dinge…