Im 4. Schuljahr beschäftigen sich viele Schüler (und ihre Eltern) mit der Frage, welche weiterführende Schule sie im nächsten Schuljahr besuchen möchten.

Um diese Entscheidung etwas zu erleichtern, bot der Trägerverein des Europäischen Gymnasiums und der Europäischen Oberschule in Waldenburg einen Schnuppertag für unsere beiden vierten Klassen an.

An 4 Stationen haben sich die LehrerInnen tolle Unterrichtsinhalte für die Viertklässler ausgedacht, um ihnen einen Einblick zu gewähren, mit was sie sich unter anderem ab der 5. Klasse in den Fächern Physik, Chemie, Technik und Englisch beschäftigen werden.

Der Vormittag am Gymnasium und an der Oberschule waren sehr interaktiv gestaltet, so dass die Zeit unheimlich schnell verging – ja sogar zu schnell.

Mit dem Thema Zeit haben sich die Kinder auch in Physik beschäftigt. Beim Einsatz der Stoppuhren haben sie mit Erstaunen festgestellt, dass doch einige Zeit vergeht, bis unser Ohr das Signal über das Gehirn in den Daumen weiterleitet.

Auch in Chemie war die Zeit viel zu schnell vorbei, denn das Experimentieren hat den Schülerinnen und Schülern richtig viel Spaß gemacht. Über die ein oder andere chemische Reaktion der Stoffe untereinander haben die Kinder nicht schlecht gestaunt.

Aber auch in Technik verging die Zeit in Windeseile. Beim Anwenden der Serviettentechnik auf Astscheiben konnte man sich wunderschöne Erinnerungsmagnete oder –klammern mit tollen Motiven herstellen und mit nach Hause nehmen.

Last but not least blieb noch die Englischstation. In den Zeitzonen reisten die Schülerinnen und Schüler gen Westen nach New York City und haben diese weltbekannte Stadt etwas genauer kennengelernt.

Und schon neigte sich ein erlebnisreicher und sehr kurzweiliger Vormittag dem Ende entgegen. Mit vielen neuen Eindrücken und Erinnerungsstücken verließen wir am frühen Nachmittag die Waldenburger Oberschule und das Gymnasium wieder in Richtung Lichtenstein zur Europäischen Grundschule.