Im Zuge der Hygienemaßnahmen in der Corona-Pandemie, musste unser schöner Schulhof in zehn einzelne Bereiche geteilt werden. Diese Bereiche wurden von uns als Gehege, Gatter oder Abteil bezeichnet und das hat den Kindern nicht wirklich gefallen. So kamen sie auf die Idee, neue Namen dafür zu erfinden. Sie überlegten sich, was sie in dem jeweiligen Bereich alles machen können und in den meisten Fällen, war dann schnell ein origineller, passender Name gefunden. So gehen wir also jetzt an den Strand, wenn wir im Sandkasten spielen; auf den Kletterparcours, wenn wir unsere Muskeln trainieren; in den Schuldschungel, wenn wir das grüne Klassenzimmer benutzen oder zu McSchool, wenn wir draußen essen. Die Kinder hatten großartige Ideen und haben mit jeder Menge Kreativität und Freude die Schilder für den Schulhof dazu gestaltet. … ach ja, die Abholzone, in der die Eltern warten müssen, heißt jetzt Elternparkplatz 😉 …