Bei schönstem spätsommerlichem Wetter wanderten die beiden Klassen in den Lichtensteiner Rümpfwald. Es gab eine Menge zu sehen und zu erleben. Die Kinder haben Bäume bestimmt, eine tote Ringelnatter gefunden, viele Käfer im Wald entdeckt und leider auch viel Müll gesehen. Im Wald wurde über Baumstämme balanciert und ganz Mutige durften einen Weg zwischen zwei Teichen im hohen Gras entdecken.

Im Wald gab es auch ein schönes Picknick, bevor es weiterging zum Spielplatz.

Dort durften alle nach Lust und Laune spielen und toben. Zur Mittagszeit waren die Kinder geschafft und abgekämpft wieder in der Schule zurück.